Call for Participation II für die Forschungswerkstatt in Leipzig vom 16.-19. Juni 2016

Call for Participation

Forschungswerkstatt Kritische Geographie,vom 16.-19. Juni 2016 in Leipzig

** see English version below **

Die Forschungswerkstatt Kritische Geographie ist ein mehrtägiges Veranstaltungsformat, welches in Form von Workshops, Vorträgen, Exkursionen und Open Spaces einen selbstbestimmten Lernraum darstellen soll. Dabei wollen wir uns in einer offenen Atmosphäre mit geographischen Inhalten auseinanderzusetzen, die in der universitären Lehre oder wissenschaftlichen Arbeit oft zu kurz kommen. Zuletzt haben Forschungswerkstätten in Bonn, Hamburg und Frankfurt stattgefunden. Dort gab es u.a. Veranstaltungselemente zu gesellschaftlichen Naturverhältnissen, Postkolonialer Stadtforschung, feministischen und anarchistischen Perspektiven auf die Geographische Forschung, sowie zu kritischer Lehre und Wissenschaft. Wir freuen uns das Format weiterzuführen und laden von Donnerstag, 16. Juni bis Sonntag 19. Juni 2016 nach Leipzig ein!

Nach unserem ersten „Call for Ideas and Participation“ haben wir bereits einige Vorschläge erhalten. Zusammen mit Wünschen und Ideen, die wir als Organisationskreis haben, gibt es daher nun eine erste programmatische Orientierung mit verschiedenen Themensträngen.

Ihr seid nun herzlich eingeladen uns weitere Vorschläge für Veranstaltungen (Workshop, Panel, Exkursion, …) zu den folgenden oder auch ganz anderen Themen zu schicken.

- kritische Physische Geographie

- Geschlecht & Geographie

- kritische Didaktik und Lehre

- Reflexion von Forschungsmethoden und Spannungsfeld Aktivismus – Forschung

- verschiedene Workshops zu Leipzig (stadtteilbezogen und -übergreifendend)

Bitte sendet uns eure Vorschläge bis spätestens 30. März 2016!

Damit wir besser planen können, wäre es sinnvoll, dass Ihr euren Beitrag auf ca. einer halben Seite beschreibt, uns mitteilt welches Format (Textarbeit, Input, Diskussion, …) ihr plant und welche Rahmenbedingungen ihr dafür braucht (zeitlicher Rahmen, Raum, Technik, min./max. Teilnehmendenzahl).

Vorschläge oder Fragen bitte an: kritgeoleipzig@riseup.net

Weitere Informationen zu Programm, Anmeldung, etc. werdet ihr bald auf unserer Website finden: http://kritische-geographie.de/category/ak-leipzig/

Leitet diesen Call for Participation gern an Interessierte weiter!

 

Vorfreudig und mit solidarischen Grüßen,

das Orgateam in Leipzig und Halle

 

**************************

 

Research Workshop on Critical Geography, from 16-19 June 2016 in Leipzig

This events includes workshop sessions, lectures, field trips and an open space and should function as an emancipatory learning opportunity to discuss geographic issues beyond the usual universitarian and academic context. The last research workshops took place in Bonn, Hamburg and Frankfurt and included sessions on concepts of societal relationship to nature, post-colonial urban research, feminist and anarchist perspectives on geographic sciences as well as critical pedagogics and education.

We are happy to continue this tradition and invite you to join us in Leipzig from 16.-19. June 2016. We had distributed a first „Call for Ideas and Participation“ end of 2015 and already received interesting contributions and suggestions, still there is the possibility to submit proposals for workshop sessions, lectures and excursions related to the following issues or others:

- critical physical geography

- gender and geography

- critical education and pedagogy

- reflections on research methods and the complex relations between activism and reasearch

- different sessions on the city of Leipzig

Please send your proposals (incl. half a page on the content, form of activity, time frame, number of participants, technical features) until 30 March 2016 to kritgeoleipzig@riseup.net

Further information and registration will be available on our website soon:

http://kritische-geographie.de/category/ak-leipzig

Feel invited to forward this Call for Participation to persons that might be interested!

 

Looking forward to seeing you in Leipzig,

the organisation team in Leipzig and Halle

Hinterlasse eine Antwort