Kategorie-Archiv: Arbeitskreis Kritische Geographie

Reminder CfP KKG Tübingen

Die Vorbereitungen für den Kongress der Kritischen Geographie in Tübingen laufen und es gibt noch in einigen Workshops & Sitzungen Platz für Beiträge. Die einzelnen Abstracts finden sich auf der KKG-Homepage, jeweils mit Kontaktdetails der Organisator_innen.

Zudem gibt es zwei Updates bzgl.:

FS 150 Jahre Das Kapital: Soziale Frage, Klassenverhältnisse und Arbeitskämpfe heute (Bernd Belina & Stefanie Hürtgen)

In der Session diskutieren wir, wo und wie die Analyse des vor 150 Jahren erstmals publizierten Hauptwerks von Karl Marx für unsere heutige theoretische und empirische Auseinandersetzung mit der Welt relevant ist. Dabei soll die Perspektive auf „Arbeit“ im Zentrum stehen. Wo und wie helfen uns Kategorien wie konkrete und abstrakte Arbeit, Arbeitskraft und ihre Reproduktion, Wertbestimmung und Verwertung, Gebrauchswert, Ausbeutung und Klassenverhältnisse, der Mensch als gesellschaftliches Naturwesen u.a. dabei, aktuelle Entwicklungen und Zumutungen theoretisch in den Griff zu kriegen? Was haben diese zunächst strukturtheoretischen Bestimmungen aus Das Kapital mit aktuellen sozialen Praxen, vom (widerständigen) Alltagshandeln bis hin zu Arbeitskämpfen, zu tun?
Ziel der Session ist es, in einen Austausch zu Aktualität und Nutzen von Kategorien und systematischen Zusammenhängen, wie sie in Das Kapital entwickelt wurden, zu treten. Wir freuen uns über Vorschläge für 10-minütige Inputs, die empirische, gegenstandsbezogene, zeitdiagnostische und dabei geographische aktuelle Forschungen rund um die Soziale Frage, Klassenverhältnisse und Arbeitskämpfe heute einbringen.
Interessensbekundungen mit Titel und Abstract von 100-250 Worten bitte bis spätesten 20. August 2017 an:
Stefanie Hürtgen
Bernd Belina <belina@em.uni-frankfurt.de>

[collapse]
Kolonialität weißer Geographien (AG Kritische Geographien Globaler Ungleichheiten)

Ein Workshop für gemeinsames Reflektieren alltäglicher Praktiken, Positionierungen und Verwicklungen.
Alle, die Lust darauf haben, sich kritisch mit sich und ihrem Geographie-Machen auseinander zu setzen, sind herzlich eingeladen.

Kontakt:
Tobias Schmitt | tobias.schmitt@uni-hamburg.de

[collapse]

Kongress der Kritischen Geographie, Tübingen, 29.09. – 01.10.2017

KKG_webflyer*** Übersicht über den KKG ***

Der Kongress der Kritischen Geographie (KKG) wird parallel zum Deutschen Kongress für Geographie (DKG) in Tübingen stattfinden. Wir wollen mit dem KKG der Kritischen Geographie in ihrer Breite eine Plattform schaffen und uns gemeinsam über die Geographien gesellschaftlicher Macht- und Herrschaftsverhältnisse austauschen. Der KKG wird die Form einer Fachtagung annehmen, zugleich aber die neoliberalisierten Praxen der exzellenten Universität aufbrechen und diesen eine solidarische Form der Wissenschaft entgegenstellen.
Weiterlesen

News from the Forschungswerkstatt Kritische Geographie in Bonn

**Deutsche Version steht unten**

Dear friends of critical research,

after the exciting and successful  Forschungswerkstatt 2014 in Hamburg, we invite you to the VI. Forschungswerkstatt Kritische Geographie (workshop of critical geography) in Bonn! With this workshop we want to create space for common exchange of knowledge and various forms of working together apart from academic competition and standardized production of knowledge.

The event will take place from June 18 – 21, 2015, at the Ermekeilkaserne in Bonn. The Ermekeilkaserne was seat of the Federal Defense Administration until June 2013. Today, the “Ermekeilinitiative e.V.” promotes the civilian use of the area after over 130 years. Thereby the association wants to create a place that offers space for cultural events and exchange. Since the ground is still part of the Institute for Federal Real Estate, photo IDs have to be passed at the entrance.

The  VI. Forschungswerkstatt Kritische Geographie should maintain the known format and will therefore have a mixed structure of presentations, plenary discussions, workshops, topic streams and events in the evenings. As always, the Kritische Forschungswerkstatt is not only for geographers, but for everyone interested within and outside of the academic spectrum!

Programme as PDF file (all events will be held in German if not labeled)

Program_engl

Organisation

Application: until June 1st online:  http://tinyurl.com/kritischegeo

Donations: Unfortunately the event will not provide by itself. We would be very pleased with donations! As soon as our financial requests are processed we will let you know about the amount.

Arrival: Thursday, June 18th by 4pm

Directions: http://tinyurl.com/anfahrt-kritischegeo

There will be options to finance travel expenses partly and solidary. If you are interested, please send us an email to fowebonn2015@gmail.com!

Need for accomodation (3€/night or sleeping place exchange) and child care can be indicated in the application form. When required we can offer whisper translation.

On the weekend food will be provided by a vegan soup kitchen, which you can support with donations.

Please spread the invitation through your networks!

Neues zur Forschungswerkstatt Kritische Geographie in Bonn

Liebe Freund*innen der Kritischen Forschung,

nach der sehr spannenden und erfolgreichen Forschungswerkstatt 2014 in Hamburg, laden wir nun zur VI. Forschungswerkstatt Kritische Geographie nach Bonn ein! Mit der Forschungswerkstatt wollen wir Raum für gemeinsamen Austausch und unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit abseits von akademischer Konkurrenz und normierter Wissensproduktion schaffen.

Stattfinden wird sie vom 18.-21. Juni 2015 in der Ermekeilkaserne in Bonn.  Die Ermekeilkaserne war bis Juni 2013 Sitz des Bundesamtes für Wehrverwaltung. Nun setzt sich die „Ermekeilinititative e.V.“ dafür ein, das Gelände nach über 130 Jahren, wieder in eine zivile Nutzung zu überführen. Der Verein will damit einen Ort schaffen, der Platz für Kultur und Austausch bietet.

Da das Gelände weiterhin der BimA (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben) gehört, müssen am Eingang Lichtbildausweise abgegeben werden.

Die VI. Forschungswerkstatt Kritische Geographie soll die bekannte Form beibehalten, somit wird es wieder eine gemischte Struktur aus Vorträgen und Diskussionen im Plenum, Workshops, Themenstränge und Abendveranstaltungen geben. Wie immer ist die kritische Forschungswerkstatt nicht nur für Geograph*innen, sondern für  alle Interessierte in- und außerhalb des akademischen Spektrums!

Programm als PDF

Programm_deu

Organisatorisches

Anmeldung: Bis 01.06.15 online unter http://tinyurl.com/kritischegeo

Spende: Leider stemmt sich die FoWe nicht ganz von alleine. Über eine Spende würden wir uns daher freuen! Sobald unsere Finanzanträge bearbeitet sind melden wir uns wegen des Betrages bei euch.

Anreise: Donnerstag, 18 Juni 2015 bis spätestens 16 Uhr.

Anfahrt: http://tinyurl.com/anfahrt-kritischegeo

Es wird die Möglichkeit geben Fahrtkosten anteilig und solidarisch mitzufinanzieren. Meldet euch hierfür unter fowebonn2015@gmail.com!

Bedarf für Übernachtungsmöglichkeiten (3€/Nacht oder Schlafplatzbörse) und Kinderbetreuung kann bei der Anmeldung angegeben werden. Bei Bedarf  können wir Flüsterübersetzung anbieten.

An dem Wochenende kocht für uns eine vegane VoKü, die ihr mit Spenden unterstützen könnt

Bitte verbreitet die Einladung über eure Verteiler und Netzwerke!