Kategorie-Archiv: AK Leipzig

[L]OST IN TRANSFORMATION: Konferenz zu aktuellen Analysen der ostdeutschen Gesellschaft am 4./5.10.19, galerie KUB, Leipzig

Flyerausschnitt der Konferenz LOst in TransformationWas ist eigentlich im Osten los? Hohe Wahlergebnisse der AfD, verbale Übergriffe, gewalttätige Auseinandersetzungen haben insbesondere in Ostdeutschland ständig zugenommen. Ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung kündigt das bisher stille Einverständnis mit den Regierenden auf und läutet eine neue Phase der Nachwendegeschichte ein. Mit Debatten über „ostdeutsche Lebensleistung“, einen „Gerechtigkeitsfonds“, eine verbindliche Einstellungsquote für Ostdeutsche, aber auch das Sprechen über biographische Brüche haben Deutungen über den Charakter der ostdeutschen Teilgesellschaft 30 Jahre nach dem Mauerfall wieder Hochkonjunktur.

Die Konferenz „Lost in Transformation“ versammelt gegenwärtige Analysen über die Eigenarten Ostdeutschlands. Neben aktuell diskutierten Fragen zum ostdeutschen Wohnungsmarkt, zum Rechtsruck und zur spezifischen ostdeutschen Wirtschaftsweise werden auch die ideologischen Hinterlassenschaften der DDR-Gesellschaft und die Widersprüchlichkeiten der Debatten zu Migration damals und heute beleuchtet.

Hier geht es zum Flyer: LOst-in-Transformation_Flyer

Aktualisierte Informationen zum Programm unter www.engagiertewissenschaften.de

oder auf Facebook

Die Konferenz entstand in enger Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitskreis Kritische Geographie Leipzig und dem Verein für Engagierte Wissenschaft.

E-Mail: ost-konferenz@engagiertewissenschaft.de

 

Forschungswerkstatt Kritische Geographien 2016 in Leipzig

***Anmeldung beendet***

Liebe Freund*innen der Kritischen Forschung,

nach der sehr spannenden Forschungswerkstatt 2015 in Bonn, laden wir nun zur diesjährigen VII. Forschungswerkstatt Kritische Geographien nach Leipzig ein! Mit der Forschungswerkstatt wollen wir erneut Raum für gemeinsamen Austausch und unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit abseits akademischer Konkurrenz und normierter Wissensproduktion schaffen.

Stattfinden wird sie vom 16.-19. Juni 2016 im Leipziger Stadtteil Lindenau. Die Forschungswerkstatt Kritische Geographien in Leipzig ist ein mehrtägiges Veranstaltungsformat, welches in Form von Workshops, Vorträgen, Exkursionen, World Cafes und Open Spaces einen selbstbestimmten Lernraum darstellen soll.

headerfoweleipzig

 

Das Programm

Los geht es am Donnerstagabend mit einer Einführung und Kennenlernrunde. Freitag wird neben zwei Workshopphasen, die Keynote stattfinden. Hierzu haben wir Gabriele Dietze eingeladen, die einen Vortrag zum Thema „Sexueller Exzeptionalismus“ halten wird. Samstag werden Workshops und Exkursionen angeboten. Open Spaces für spontane selbstbestimmte Diskussionsrunden sind ergänzend dazu möglich.
Es finden Veranstaltungen zu den folgenden Themen statt:

  • Anarchistische Geographien
  • Action Research
  • Bildung und Kritische Lehre an wissenschaftlichen Institutionen
  • Elternschaft in der Wissenschaft
  • Feministische Geographien
  • Kritische Physische Geographie
  • Big Data / Open Data
  • Kritisches Kartieren
  • Kritische Stadtexkursionen

Ein detailliertes Programm folgt in absehbarer Zeit.

Die Anmeldung ist bereits beendet. Wer lediglich an 1-2 Workshops teilnehmen möchte kann sich jedoch noch an folgende Adresse wenden: fowekritgeole@posteo.

Fragen, Ideen und Anregungen zum Programm oder Ablauf sind natürlich jederzeit willkommen und können wie gehabt an kritgeoleipzig@riseup.net gesendet werden.
Aktuelle Informationen zur Anmeldung, zum Programm sowie praktische Hinweise werden nach und nach auf unserer Webseite aktualisiert.

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen,
Anika, Elli, Jenny, Sarah, Laura und Lennart

Call for Participation II für die Forschungswerkstatt in Leipzig vom 16.-19. Juni 2016

Call for Participation

Forschungswerkstatt Kritische Geographie,vom 16.-19. Juni 2016 in Leipzig

** see English version below **

Die Forschungswerkstatt Kritische Geographie ist ein mehrtägiges Veranstaltungsformat, welches in Form von Workshops, Vorträgen, Exkursionen und Open Spaces einen selbstbestimmten Lernraum darstellen soll. Dabei wollen wir uns in einer offenen Atmosphäre mit geographischen Inhalten auseinanderzusetzen, die in der universitären Lehre oder wissenschaftlichen Arbeit oft zu kurz kommen. Zuletzt haben Forschungswerkstätten in Bonn, Hamburg und Frankfurt stattgefunden. Dort gab es u.a. Veranstaltungselemente zu gesellschaftlichen Naturverhältnissen, Postkolonialer Stadtforschung, feministischen und anarchistischen Perspektiven auf die Geographische Forschung, sowie zu kritischer Lehre und Wissenschaft. Wir freuen uns das Format weiterzuführen und laden von Donnerstag, 16. Juni bis Sonntag 19. Juni 2016 nach Leipzig ein!

Weiterlesen

Forschungswerkstatt 2016

Wir haben uns zusammen mit Unterstüzer*innen aus Halle entschlossen die
Forschungswerkstatt für Kritische Geographie 2016 in Leipzig zu veranstalten.
Zur inhaltlichen Gestaltung brauchen wir Euch! Der offizielle Call zur Beteiligung
und ein Terminvorschlag folgt.

Solltet ihr aber jetzt schon Ideen und Vorschläge haben, die ihr auf der
Forschungswerkstatt umsetzen wollt, könnte ihr sie uns an folgende Emailadresse schicken:
kritgeoleipzig@riseup.net
 

Es gibt ihn, den AK Leipzig!

Liebe Freund*innen der Kritischen Geographie,

wie in vielen anderen Städten hat sich auch in Leipzig vor fast einem Jahr ein Arbeitskreis Kritische Geographie zusammen gefunden, um gesehene, gehörte, erlernte und erlebte Raumbeobachtungen zu diskutieren und weiterzudenken.

Neugierig? Komm vorbei – wir freuen uns auf Dich!

Wann? Ab dem 02. Februar 2016 alle zwei Wochen.

Wohin? HanDstand und Moral, Merseburger Str. 88b.

Kontakt? kritgeoleipzig@riseup.net